Integrative Kulturwerkstatt Alte Schule Kultur als Mittel der Inklusion
Integrative Kulturwerkstatt Alte Schule Kultur als Mittel der Inklusion

VeWiTa 2016 - Das Programm

„Lüdenscheid Vegan“ präsentiert:

VeWiTa – Vegane Winter Tage

Sa., 20. - So. 21. Februar 2016

 

 

Gabriele Busse

„Auch der Broccoli hat Gefühle“ - "AUSVERKAUFT"!

Veganes Kabarett, neurotische Comedy, traurige Geschichten und irgendwas am Klavier

Die Kabarettistin Gabriele Busse ist nicht nur in der veganen Szene längst ein Geheimtipp, den man nicht verpassen sollte. Sie begeistert ihr Publikum mit Offenheit, Selbstironie und bösartig-liebevollem Humor. Ihr Video “Das bisschen Schlachten” hat sich mittlerweile in allen sozialen Netzwerken verbreitet. In ihrem neuen Programm “Auch der Broccoli hat Gefühle” wird sie ihre Verzweiflung los – über ihre Kindheit in Bayern, die Sprüche ihres Umfelds und über all jene, die sie für extrem halten, weil sie nicht töten lassen will. Denn was man im Laden kaufen kann, kann ja so falsch nicht sein. Gabriele Busse persifliert in ihrem Programm die Selbstgerechtigkeit, mit der sich jede Art von Unterdrückung rechtfertigen lässt – in Worten und Liedern, mit Gitarre und Klavier. Auch andere persönliche Themen wie Scheitern und Verlust haben einen Platz in ihrem Programm. Gabriele Busse bietet keinen Ausweg aus dem Konflikt zwischen Veganern und dem Rest der Welt, aber sie macht ihn ein bisschen lustiger.

Wann: Samstag, 20.02.2016, 19:30 Uhr
Wo: Integrative Kulturwerkstatt Alte Schule, Altenaer Str. 207, 58513 Lüdenscheid
Eintritt: VVK 15,-€, AK 18,-€. Karten gibt es hier oder tel.: 02351/661152 oder info@kulturarbeit.com


Ein paar Rückmeldungen von anderen Veranstaltungen:
„Ein lustiger, berührender und einfach wunderbarer Abend in München…“, …
„… supertolles Programm…“, „…unterhaltsam, lehrreich, witzig…“
„Das war gestern ein toller Abend im Eine-Welt-Haus für mich: lustig, tiefsinnig, inspirierend, wachrüttelnd, ästhetisch. Deine Veranstaltungssäle werden bestimmt bald größer!“

Na, dann nichts wie ran an die Karten!

VeWiTag - Vegane Winter Tage

Sonntag, 21. Februar 2016

11:00 – 17:30 Uhr
Veganes Buffet,

Vegane Burger Imbiss,

Animal Right Watch Info Stand,

Bioladen Heesfelder Mühle, Info und Verkaufsstand,

Bücherecke,

„Laufen gegen Leiden“ Infostand

und viele weitere Infos, Infos, Infos ...

VeWiTa – Vegane Winter Tage

Sonntag, 21.02.2016
 

 

Marionettentheater Mummenschanz

„Der Zauberlehrling Leopold“
Für die ganze Familie!
Wer kennt nicht die Zeile: „Walle, walle manche Strecke, dass zum Zwecke Wasser fließe…“ aus Goethes Zauberlehrling. Die Marionettenbühne Mummenschanz hat den Zauberlehrling durch neue Charaktere und Orte ergänzt und moderne Songs der Lüdenscheider „John Porno Band“ eingefügt.
So erwarten die Zuschauer einige Überraschungen, denn endlich kommt die Wahrheit ans Tageslicht. Sehen Sie, was passiert, wenn lebendig gewordene Besen außer Kontrolle geraten! Unglaublich! Tja... Übermut tut selten gut, lieber Zauberlehrling Leopold! Das Wasser steht ihm sprichwörtlich bis zum Hals, die harmlose Nachbarin wird in einen Riesenvogel verwandelt, aus Versehen  und man höre und staune: das alles nur wegen der einen fehlenden Zutat. Was für ein Theater!
Wann: 15:00 Uhr, Einlass 14:30 Uhr! Eintritt: soviel man möchte oder kann!

Vortrag

Petra Bernhard
„Vegan, Vollwertig, Vegetarisch“ -12:00 – 12:45 Uhr, Eintritt: frei

Simone Sombecki - Interview
Die Moderatorin von „Tiere suchen ein zuhause“
stellt sich meinen und Ihren Fragen

Einem breiteren Publikum wurde Simone Sombecki als Assistentin an der Seite von Jürgen von der Lippe bei der ARD-Show Geld oder Liebe bekannt.
Daneben ist sie Diplom-Pädagogin, staatlich geprüfte Aerobic-Lehrerin und engagiert sich ehrenamtlich für den Tierschutz.
Seit 2009 spielte sie in der WDR-Fernsehserie Die Anrheiner eine Fernfahrerin, von 2011 bis 2014 in der Nachfolgeserie Ein Fall für die Anrheiner eine Friseurin. In der WDR-Sendung Tiere suchen ein Zuhause war sie seit 2011 mit 17 Sendebeiträgen als Außenreporterin zu sehen.
Ab Mai 2012 übernahm Simone Sombecki die Moderation von „Tiere suchen ein Zuhause“. Lange Jahre ernährte sich Simone Sombecki vegetarisch, seit kurzem vegan.
Wann: 14:00 – 14:45 Uhr Eintritt: frei

Überraschungsgast: Binyo!
Unplugged!
Gedanklich steckt er in den Wolken und sucht das Unerreichte, die Füße stehen fest auf sauerländischen Boden: Bereits seit 2009 ist Robin Brunsmeier als Musiker unter dem Namen Binyo unterwegs. Anfangs rappte er, experimentierte mit Rock und Reggae – bis Binyo deutsche Popmusik mit Tiefgang für sich entdeckte. Irgendwo zwischen Clueso und Tim Bendzko bewegt sich Binyo heute musikalisch. Statt die unendliche Schleife aus immer dem Selben, immer den Gleichen fortzusetzen, und Erfolgskonzepte zu kopieren, überzeugt Binyo durch einzigartige, unverwechselbare Texte. Parallel zu seinem Master-Studiengang „Musik- und Kreativwirtschaft“ an der Popakademier in Mannheim machte Binyo sich als Singer/Songwriter deutschlandweit einen Namen. Im Mai 2015 veröffentlichte er sein Debütalbum „Der Steg ist das Ziel“.

Binyos Erfolgsrezept ist seine musikalische Leichtigkeit, sein bodenständige Art und seine tiefgehenden Liedtexte mit Melodien, die im Ohr bleiben.

Marla und Mathilda´s Genusswerkstatt

“Live-cooking!”
Ab 17:30 Uhr - Das Team der Genusswerkstatt kocht für Sie live und zum Probieren.


Der erste und bisher einzig vegane Imbiss in Lüdenscheid oben in der Stadt an der Wilhelmstraße ist zu Gast in der Kulturwerkstatt und zaubert für sie kulinarisches auf den Teller. Live! Zum zuschauen, lernen und genießen. Sehen sie selbst, wie einfach es ist, lecker und gesund zu kochen.
 

Hier finden Sie uns

Integrative Kulturwerkstatt

Alte Schule

Altenaer Str. 207

58513 Lüdenscheid

Tragen Sie sich in unseren Rundmailverteiler ein und Sie erhalten aktuelle Informationen:

Unsere Buchempfehlung

"Ein tolles Buch, das sehr einfühlsam auf die Welt von Menschen mit geistiger Behinderung eingeht. Ein Werk, das man auch gut mit Kindern lesen kann, um ihnen das Thema "Behinderung" in Form eines Märchens näherzubringen. Fünf von Fünf Sternen für diesen fundierten und zauberhaften Einblick." (Elise)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02351/661152

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Eintrittskarten gibt es über:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Integrative Kulturwerkstatt Alte Schule, Evangelisches Johanneswerk e.V., Johannes-Busch Wohnverbund